Kategorie Rosa-Hellblau-Falle

Kinder

Die Vorstellung davon, was eine Frau ausmacht, was ein richtiger Kerl ist, was Frauen angeblich mögen und was Männer niemals tun, das erfahren Kinder auch, wenn sie neben einem Zwei-Meter-Plakat an der Bushaltestelle stehen, im Einkaufswagen sitzend mit einer Müsliverpackung auf dem Schoß, wenn sie einen Werbeflyer aus dem Briefkasten holen, die Shampooflasche studieren oder gratis Apps nutzen, bei der kurze Werbespots eingespielt werden. Frauen sind schön, Männer sind cool – das verstehen schon Dreijährige ohne lesen zu können, denn das ist das stereotype Bild, das sich durch die Werbelandschaft zieht, Ausnahmen bestätigen nur die Regel. Frauen essen Salat, Männer brauchen Fleisch, Muttis wollen saubere Küchen, Väter interessieren sich für Knöpfe und Funktionen. Die Werbung hinkt mit ihrem Frauen- und Männerbild der Realität vieler Familien Jahrzehnte hinterher, aber diesen Teil der Botschaft überlesen auch viele Erwachsene.
Pfahlspitze-Deko

Ich lasse mich von Werbung doch nicht beeinflussen!

ist eine der häufigen Reaktionen auf unsere Kritik des Gendermarketing – Was, Entschuldigung, ganz schön naiv ist vor dem Hintergrund, dass die Werbepsychologie seit den 1950ern forscht, wie Konsument*innen unbewusst beeinflusst werden können und dafür jährlich Milliarden in die Hand nimmt. So viel Aufwand, obwohl wir uns nicht beeinflussen lassen?

Ist doch nur lustig gemeint!

erklären manche Firmen, die den Wink mit dem Goldenen Zaunpfahl nicht verstehen als Antwort auf unsere Kritik ihrer sexistischen Werbung. Wissen sie nicht, dass Kinder Ironie erst im Alter von ca. 10 Jahren verstehen lernen, Bildironie noch später?

Aber Mädchen mögen nun mal Rosa und Jungs sind eben wild.

Solange wir Kindern ab Tag eins vermitteln, dass pink verpacktes Spielzeug für Jungs absolut tabu ist, und dass alles, worauf in Wort und Bild „Abenteuer“ steht, zu Jungs besser passt als zu Mädchen, widersprechen wir, das Team vom ‚Goldenen Zaunpfahl‘ diesem Satz vehement!

Lasst Kinder selbst entscheiden: erklärt, WAS es ist, aber schreibt Konsument*innen nicht vor, FÜR WEN es angeblich geeigneter sei. Das wäre ein Anfang.

Unterkategorie Kinder

Einreichungen

Wand2

Auf die Wand tätowiert: Minizicke, Playgirl, Schnecke

Dank der Designscape Creative GmbH mit dem Projekt Wandtattoo.com, können Kunden nun ihre Wände im wahrsten Sinne des Wortes mit Klischées tapezieren. Was der Vertreiber als „humorvolles Wandtattoo Mädchen Kosenamen“…
topmodel_HP4

Top Models ab 8 Jahren

Die Marke „Top Model“ der Firma Depesche bietet eine Fülle an Produkten an, die angeblich „Mädchen jeden Alters die Möglichkeit (geben), ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen“. Was sich nach…
Max_7

Bücher für die Bedürfnisse kleiner Jungen

„Jungen ticken einfach anders als Mädchen“. Sagt der große Kinderbuchverlag Carlsen. Wer traut sich da noch das in Frage zu stellen… Gleich zwei Buchreihen für kleinere Kinder sprechen daher explizit…
HiPP HiPPiS_quetsch

Quetschie: Drache auf Blau vs. Einhorn auf Rosa

Der Babynahrungshersteller Hipp hat sogenannte Quetsch-Beutel im Angebot- in vielen Varianten. Und auch hier findet sich das Duo in Rosa und Hellblau. Die Hersteller umgehen zwar den expliziten Verweis darauf,…
Screenshot_Eltern2

Kein echtes Mädchen ohne Kleidchen

Anstatt ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass auch Mädchen ohne Prinzessinnenkleid, Mädchen mit kurzen Haaren, Mädchen, die grün lieben, „richtige“ Mädchen sind, setzt eltern.de in diesem Beitrag  auf ein enges…
Echte-Männer-fahren-mit-Blaulicht

Echte Männer fahren schnell

Wie wichtig ist es eigentlich, Kindern zu vermitteln, was einen „echten Mann“ ausmacht? Gar nicht, weil sie es früh genug selbst rausfinden? Oder sehr wichtig, weil Jungs nicht früh genug…
prinzicke

Prinzicke

Wir suchen noch nach der empowernden Bedeutung von ‚Zicke‘ und nach dem aussichtsreichen Berufsbild von ‚Prinzessin‘, beides will uns einfach nicht gelingen. ‚Zickig‘ ist und bleibt eine Herabsetzung für Menschen,…
playmobil-Zeitschriften

Shopping als Hobby

Bei Playmobil gibt es Shopping-Girls, die „freuen sich schon seit Tagen auf ihren Einkaufsbummel“ – was Frauen eben so machen, was Mädchen eben so lernen. Shopping als Hobby. Interessant, was…
D1ev0ZdWkAApJ3k

Das Ü-Ei IST gar nicht gegendert!

Kritik am rosa Überraschungsei bekommt Ferrero seit der Einführung 2012. Seither gibt es das Ü-Ei in einer zweiten Version, „Extra für Mädchen“ erklären die Aufsteller neben der Kasse in den…
Wand2

Auf die Wand tätowiert: Minizicke, Playgirl, Schnecke

Dank der Designscape Creative GmbH mit dem Projekt Wandtattoo.com, können Kunden nun ihre Wände im wahrsten Sinne des Wortes mit Klischées tapezieren. Was der Vertreiber als „humorvolles Wandtattoo Mädchen Kosenamen“…
topmodel_HP4

Top Models ab 8 Jahren

Die Marke „Top Model“ der Firma Depesche bietet eine Fülle an Produkten an, die angeblich „Mädchen jeden Alters die Möglichkeit (geben), ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen“. Was sich nach…
Max_7

Bücher für die Bedürfnisse kleiner Jungen

„Jungen ticken einfach anders als Mädchen“. Sagt der große Kinderbuchverlag Carlsen. Wer traut sich da noch das in Frage zu stellen… Gleich zwei Buchreihen für kleinere Kinder sprechen daher explizit…
HiPP HiPPiS_quetsch

Quetschie: Drache auf Blau vs. Einhorn auf Rosa

Der Babynahrungshersteller Hipp hat sogenannte Quetsch-Beutel im Angebot- in vielen Varianten. Und auch hier findet sich das Duo in Rosa und Hellblau. Die Hersteller umgehen zwar den expliziten Verweis darauf,…
Screenshot_Eltern2

Kein echtes Mädchen ohne Kleidchen

Anstatt ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass auch Mädchen ohne Prinzessinnenkleid, Mädchen mit kurzen Haaren, Mädchen, die grün lieben, „richtige“ Mädchen sind, setzt eltern.de in diesem Beitrag  auf ein enges…
Echte-Männer-fahren-mit-Blaulicht

Echte Männer fahren schnell

Wie wichtig ist es eigentlich, Kindern zu vermitteln, was einen „echten Mann“ ausmacht? Gar nicht, weil sie es früh genug selbst rausfinden? Oder sehr wichtig, weil Jungs nicht früh genug…
prinzicke

Prinzicke

Wir suchen noch nach der empowernden Bedeutung von ‚Zicke‘ und nach dem aussichtsreichen Berufsbild von ‚Prinzessin‘, beides will uns einfach nicht gelingen. ‚Zickig‘ ist und bleibt eine Herabsetzung für Menschen,…
playmobil-Zeitschriften

Shopping als Hobby

Bei Playmobil gibt es Shopping-Girls, die „freuen sich schon seit Tagen auf ihren Einkaufsbummel“ – was Frauen eben so machen, was Mädchen eben so lernen. Shopping als Hobby. Interessant, was…
D1ev0ZdWkAApJ3k

Das Ü-Ei IST gar nicht gegendert!

Kritik am rosa Überraschungsei bekommt Ferrero seit der Einführung 2012. Seither gibt es das Ü-Ei in einer zweiten Version, „Extra für Mädchen“ erklären die Aufsteller neben der Kasse in den…

Selbst einreichen

Wir nehmen das ganze Jahr über Einreichungen entgegen. Einreichungen, die kurz vor dem Termin der öffentlichen Preisverleihung bei uns eingehen, kommen zwar nicht mehr in die Auswahl der Jury, werden aber ins darauffolgende Jahr mit übernommen. Bitte nur aktuelle Kampagnen und Produkt­veröffentlichungen einreichen.

Selbst gemachte Fotos Einreichen

Fotos einreichen

Damit Deine Einreichung ins Gruselkabinett aufgenommen werden kann, schicke uns bitte eine E-Mail mit den folgenden Informationen:
  • Dein Name (und ob du anonym bleiben oder in Veröffentlichungen namentlich genannt werden möchtest)
  • Produktname + Hersteller des eingereichten Beispiels
  • Evtl. eine kurze Erklärung, warum Du der Meinung bist, das Produkt habe einen Wink mit dem Goldenen Zaunpfahl verdient.
  • Ein Foto, das Du selbst gemacht hast, sowie das ausgefüllte und unterschriebene PDF-Dokument Bildrechte und Nutzung
Mit Absenden Deiner E-Mail stimmst Du der Speicherung Deiner Daten (Name, E-Mail-Adresse, Mail-Inhalt, Datum) zu. Siehe dazu auch unsere Datenschutzerklärung.

Beispiele in den Sozialen netzwerken

#goldenerzaunpfahl

Formular für Online abrufbare Einreichungen

Netzfundstücke

Bitte Cookies aktivieren, damit es keine Fehlermeldung gibt. Ihre Nachricht kommt aber auch ohne Cookies an.