Männer duschen frei von Plastik, aber nicht von Geschlechterklischees

Frisch auf dem Markt ist die Marke Foamie der New Flag GmbH (Offizieller Foamie Online Shop) mit ihrer festen Duschpflege für Männer. Im Marketing entschied sie sich dabei für die – Überraschung – scheinbar einzig denkbaren „männlichen“ Farben: hellblau (Wasserminze) und schwarz (Aktivkohle). Riechen darf man(n) dabei entweder nach Wasserminze und Zitrone oder nach Aktivkohle (wie genau riecht eigentlich Aktivkohle?).

Eine Duschpflege für alle – das war einmal

Foto: (c) New Flag GmbH, Screenshot: @klische*esc e.V

Kund*innen von Foamie hatten bisher die Wahl zwischen formgleichen Waschstücken in den Farben apricot, mint, beige, rosa oder orange. Diese dufteten nach Früchten oder Pfefferminze und waren nicht weiter nach Geschlechtsidentitäten sortiert. Damit ist jetzt Schluss, denn nun haben Männer ihr einiges Produkt bekommen.

Warum gibt‘s eine Männer-Edition?

Die Einführung der Männer-Edition legt nahe, dass die anderen Foamies eigentlich Produkte für Frauen (und nicht-binäre Personen?) sind. Also ist die mintfarbene Duschpflege Männern nicht zuzumuten, hellblau hingegen in Ordnung? Pfefferminze ist für Frauen, Wasserminze aber für Männer? Wer hat sich denn das ausgedacht? Und: Wozu? Der Lieblingsgeruch einer Person hat doch recht wenig mit der Geschlechtsidentität zu tun, genausowenig wie die Farben schwarz und hellblau nur für Männer reserviert sind.

Foto: (c) New Flag GmbH, Screenshot: @klische*esc e.V

3 in 1 Duschpflege mit Pink Tax Werbung

Foto: (c) New Flag GmbH, Screenshot: @klische*esc e.V

Interessant ist darüber hinaus, dass die feste Duschpflege für Männer für Körper, Gesicht und Haare geeignet ist – 3 in 1. Die andersfarbigen Foamies sind nur für den Körper; als Shampoo müssen Frauen (und nicht-binäre Personen) daher noch ein zweites Produkt kaufen. Zudem wirbt Foamie frecherweise damit, dass in der Duschpflege für Männer 10 g mehr enthalten sind als in der Duschpflege für Frauen. Und das alles, wo doch Frauen im Durchschnitt weniger verdienen als Männer. Das riecht verdächtig nach einer speziellen Form der Pink Tax. Der Anteil des Einkommens, das Frauen (und nicht-binäre Personen) für Pflegeprodukte ausgeben müssen, ist damit noch höher!

Frei von Plastik, aber nicht von Geschlechterklischees

Die Waschstücke von Foamie sind zwar frei von Plastik, aber keineswegs frei von Geschlechterklischees. Der Wink mit dem Zaunpfahl geht daher nach München an die New Flag GmbH (Impressum), und ein herzlicher Dank für die Einreichung an @sim_o_o.

Foto: (c) New Flag GmbH, Screenshot: @klische*esc e.V

(jp)

Einreichungsmonat + -jahr: Juli 2021