Zum Inhalt springen

Genderklischees vom 1. Schultag an

    Die Firma “Glitzer im Kopf” verkauft Erinnerungsbücher für den 1. Schultag. 

    Es besteht aber nur die Auswahl zwischen einem Buch in rosa mit süßem Einhorn und einem in grün mit Drachen. Es ist ganz klar, welches Buch für welches binäre Geschlecht vorgesehen ist. Somit gibt es keine wirkliche Wahlfreiheit, sich die Bücher nach Vorlieben auszusuchen, sondern den Kindern werden Geschlechterklischees aufgezwungen.

    Besser wäre es, wenn es diese Bücher mit mehreren unterschiedlichen Farben und Tieren gäbe, die nicht eindeutig stereotypisch sind. 

    Es sind 2 Bücher zu sehen mit Titel “juhuuu ich komme in die Schule” im Comicstil. Das obere ist rosaweiß, darauf ist ein Einhorn mit einer mit rosa Herzchen-Schultüte abgebildet. Das untere Buch ist in hellgrün und weiß, darauf ist ein Drache zu sehen mit einer blaugrünen Schultüte.
    Beispielbild - ggf. (c) nicht vergessen!

    Uns gruselt es, weil...

    • richtet sich explizit nur an ein (binäres) Geschlecht
    • Rosa-Hellblau-Falle: spezifische Farbzuweisung für die Geschlechter
    • Geschlechterklischees und -stereotype
    • stellt eine direkte oder indirekte Hierarchie zwischen den Geschlechtern dar
    • Ungleichgewicht bei den repräsentierten Geschlechter
    • Geschlecht als Marketingaufhänger ohne Bezug zum beworbenen Produkt
    • Vermarktung als UniSex, trotzdem implizite Geschlechtszuordnung
    • nicht geschlechtergerecht formuliert
    • Genderpricing / Pink Tax

    Ein Wink mit dem Zaunpfahl geht nach Berlin, und ein herzlicher Dank für die Einreichung an Nina.

    Das könnte dich auch interessieren:

    https://goldener-zaunpfahl.de/ranzen-fuer-helden-und-huebsche/

     https://goldener-zaunpfahl.de/girls-cant-swim-like-boys/ https://goldener-zaunpfahl.de/rosahellblau-1×1/ 

    Geschichten zum Lesenlernen

    (nt)