Stadt Land Klischee, die II.

Stadt-Land-Fluss ist ein einfaches und spaßiges Spiel, das Groß und Klein immer wieder Freude bereiten kann. Allerdings gibt es auch Versionen des Spiels, die einem kalte Schauer den Rücken hinunterjagen. Bereits 2018 nahmen wir eine solche in das Gruselkabinett auf. Bei der nachfolgenden Fassung müssen wir nun erneut aufpassen, die Fassung nicht selbst zu verlieren, denn die „Mädchenrunde“ von Denkriesen steckt voller Klischees.

Foto: (c) klische*esc e. V.

Die rosafarbene Schrift ist dabei noch das harmloseste. Die Kategorien „Auf dem Reiterhof“, „Klamotte“, „Ist gesund“, „Kosmetikprodukt“ zeugen von absurden Rollenklischees, die eine Beleidigung für die „cleveren Mädchen“ sind, an die sich das Spiel richtet.

Stadt Land Fluss Blatt mit sogenannten Mädchen-Kategorien
Foto: (c) Denkriese / Screenshot klische*esc e. V.

Stadt-Land-Fluss in der Mädchenrunde hätte viel Potential. Wissenschaftlerinnen, Sportlerinnen, Künstlerinnen – was man nicht alles abfragen könnte! Welche enormen Wissenslücken sich in Bezug auf weibliche Figuren der Geschichte und Gegenwart auftun könnten! Wie anregend ein solches Spiel sein könnte! Aber nein. Bei Denkriesen wird eher klein gedacht. Die Vollpfosten, mit Verlaub, stecken hier wohl eher hinter als vor dem Spiel.

Der Wink mit dem Zaunpfahl geht hiermit an die Firma Denkriesen nach Bönningstedt und an die Buchhandlung Osiander in Landsberg am Lech, die dieses gruselige Produkt im Sortiment hat!

(jl)

Schlagwörter: