Horror vs Beauty statt MINT für alle

Chemielabor in Blau – Schönheitslabor in pink
+ Lippenbalsam in Pink – Kristalle züchten in blau
= RosaHellblauFalle vom Feinsten!

Unser KlischeeOlé im September!

Bei Clementoni ist Chemie männlich konnotiert und in Blau verpackt – wie anders könnte es sein, schließlich werden auch MINT-Berufe eher Jungen empfohlen, Mädchen wird davon eher abgeraten (Tweets + Diskussion dazu). Sie werden nach wie vor eher in „Frauenberufe“ gedrängt, selbst dann, wenn sie sich für Naturwissenschaften interessieren. Wohl deshalb wird Pink bei Clementoni nur vergeben, wenn es um Schönheit (Lippenbalsam, Gesichtsmasken, Parfum, Blütenträume…) geht.

blaue und pinke Verpackung von Experimentierkästen: Superwissenschaftslabor vs. Parfum und Kosmetik
Foto (c) Clementoni, Screenshot @ klische*esc e.V.

Warum gibt es kein Seifenlabor mit einem Jungen auf der Verpackung? Und wo ist die pinke Kiste für die Superwissenschaftlerin?

Sicher reiner Zufall, und nur ein Problem der Eltern, wenn sie nicht erkennen, dass hier die größte Wahlfreiheit herrscht „Es steht ja nicht drauf, dass das pinke nur für Mädchen sei“ – von wegen! Deshalb sind auf den pinken Verpackungen auch ausschließlich Mädchen abgebildet. Wir bilden uns das nur ein, am Hersteller liegt es nie, wenn Kinder in enge Schubladen gedrängt werden. „Mädchen mögen nun mal rosa“… Unsere Antworten auf die Sammlung solcher Kommentare, findet Ihr hier, im Bullshitbingo des Gendermarketing.

Und nein, ein „Aber die Kundschaft will das so“ oder „Umfragen haben aber gezeigt, dass Mädchen eher x wollen“, lassen wir nicht gelten, denn hier geht es ausnahmsweise mal nicht um den Umsatz, sondern es geht um die Frage, ob Unternehmen eine Mitverantwortung tragen. Verantwortung an der Tatsache, dass Frauen im Durchschnitt weniger verdienen als Männer. Daran, dass ihre Kompetenz oft weniger zählt als ihr Aussehen, und dass schon Mädchen im Grundschulalter das verinnerlicht haben und sich deshalb in ihren Leistungen viel zu oft unterschätzen. Daran, dass ein Großteil von ihnen mit ihrem Körper unzufrieden sind, sodass viele sogar bereit wären, eine Schönheitsoperation durchzuführen.

Was das mit Experimentierkästen zu tun hat? Ja, komisch, wie wir da nur darauf kommen:

Detail aus pinkter Verpackung mit Creme-Tuben und Portrait eines blonden, langhaarigen Kindes
Foto (c) Clementoni; Screenshot @klische*esc e.V.

Unser September KlischeeOlé und damit dieser nachdrückliche Wink mit dem Zaunpfahl geht deshalb an die Experimentierkästen von Clementoni nach Frechen, Köln.
Und auch Pro 7 und Galileo dürfen sich als Sponsor*innen hier gern angesprochen fühlen.

(as)

Foto (c) Clementoni; Screenshot @klische*esc e.V.
Foto (c) Clementoni; Screenshot @klische*esc e.V.
Foto (c) Clementoni; Screenshot @klische*esc e.V.