Rückblick in Bildern

Am 18. April fand im HAU Hebbel am Ufer die Preisverleihung des Goldenen Zaunpfahl 2018 im Rahmen einer Abendveranstaltung statt.

Für die, die nicht dabei sein konnten, hier ein kleiner Einblick in Fotos (Anna Sacco), in Zeichungen (Till Laßmann), Graphic Recordings (Katrin Faensen) und Tweets.


Begrüßung durch Anke Domscheit-Berg, Sascha Verlan, Almut Schnerring, Initiator*innen des Goldenen Zaunpfahls
Vorstellung der Jury: Michel Arriens, Tina Adomako, Nathalie Schlenzka, Nina Klein & Jan Korte, Lia Sahin und Petra Lucht.

Jury:

  • Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS), vertreten durch Nathalie Schlenzka
  • Nina Klein & Jan Korte als Freund*innen des Adbusting-Kollektivs Dies Irae
  • Michel Arriens, Change.org / Projekt Leidmedien.de
  • Neue Deutsche Medienmacher e.V., vertreten durch Tina Adomako
  • Petra Lucht, TU Berlin, Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZIFG)
  • Lia Sahin, Beatbox und Rap for Refugees Hamburg
  • Armin Valet, Verbraucherzentrale Hamburg

    Almut Schnerring und Sascha Verlan über den Preis und wie es dazu kam.

    Anke Domscheit-Berg über die Langzeitwirkung stereotyper Rollenbilder
    Petra Lucht über den Stereotype Threat und ein geschichtlicher Rückblick auf die Konstruktion der ‚Geschlechtscharaktere‘

     

    Beatboxing-Beitrag von Lia Sahin:

     

    Nathalie Schlenzka von der Antidiskriminierungsstelle berichtet über die ‚Gender Pricing‘-Studie

    Nina Klein & Jan Korte, Freund*innen des Adbusting Kollektivs Dies Irae sprechen über Interventionen gegen (sexistische) Werbung im öffentlichen Raum.

     

    Tina Adomako stellt die 5 Nominierten vor.

    …und erzählt von ihrem Sohn, der nach dem Kommentar eines Fremden – „Aber Jungs haben doch keine Puppen!“ – seine geliebte Barbie-Puppe aufgab.

    Almut Schnerring erzählt von Baby-X-Experimenten…
    und Till Laßmann zeichnet…
    Und dann wird der Gewinner bekanntgegeben…
    …und der Preis übergeben. In Abwesenheit des Gewinners, deshalb eben vorerst nur symbolisch.

    Anke Domscheit-Berg, Almut Schnerring, Sascha Verlan – Initiator*innen des Preises.

    Wir danken allen ganz herzlich, die uns unterstützt und das bunte Programm mitgestaltet haben !

    Unser Dank geht an >> klick <<

    Wir freuen uns auf die Preisverleihung im nächsten Jahr und sind schon in der Planung. Nach dem Zaunpfahl ist vor dem Zaunpfahl: Hier können Vorschläge eingereicht werden.

     

    Alle Zeichnungen von Till Laßmann vom Goldenen Zaunpfahl 2018 auf flickr


     

Informiert bleiben?

Sie können sich auf den Internetseiten der Rosa-Hellblau-Falle für den Newsletter anmelden (ca 6x/Jahr) und werden darüber automatisch über die nächste Preisverleihung, Termine, Nominierte etc. informiert.