Sonderkategorie

Rassismus

Eine Gesellschaft kann nicht behaupten, sie stehe einerseits für Vielfalt und Geschlechtergerechtigkeit ein, und gleichzeitig die Verbreitung überholter Rollenklischees gutheißen oder dulden. Das sind Haltungen, die sich gegenseitig ausschließen. Trotzdem werden auch heute nicht nur sexistische, sondern auch rassistische Werbebotschaften munter weiterverbreitet. Werbung der 1950er und 60er nutzte eine deutliche Sprache: Schwarze Menschen seien unzivilisiert und schmutzig, Schwarze möchten angeblich lieber weiß sein. Schwarze würden gerne dienen. Und bestenfalls: Schwarze Menschen seien exotisch, geheimnisvoll und tanzten gerne. Diese Zeit mag vorbei sein, aber die Klischees und Vorurteile sind Teil des kollektiven Unterbewusstseins geworden. Sie sorgen dafür, dass bis heute Hersteller von Schokoküssen ihre Produktnamen verteidigen, Unterwäsche in „Hautfarben“ und Möbel im „Kolonialstil“ beworben werden.

Pfahlspitze-Deko

Rassistische Kackscheiße

Warum erst jetzt?

Als wir den Goldenen Zaunpfahl 2017 ins Leben riefen, um für mehr Vielfalt zu werben, dachten wir, für explizit rassistische Inhalte sei in der Werbung kein Raum mehr, Diversity-Abteilungen sollten doch inzwischen für eine breite Sensibilisierung gesorgt haben. Ein Irrtum. Deshalb gehört zur Initiative ‚Goldener Zaunpfahl‘ seit 2020 auch die Sonderkategorie ‚Rassismus‘.

Rassistische Werbung für "Sklaven"-Sandalen von Zara
Quelle: Zara/Screenshot klischee*esc

Selbst einreichen

Wir nehmen das ganze Jahr über Einreichungen entgegen. Einreichungen, die kurz vor dem Termin der öffentlichen Preisverleihung bei uns eingehen, kommen zwar nicht mehr in die Auswahl der Jury, werden aber ins darauffolgende Jahr mit übernommen. Bitte nur aktuelle Kampagnen und Produkt­veröffentlichungen einreichen.

Selbst gemachte Fotos Einreichen

Fotos einreichen

Damit Deine Einreichung ins Gruselkabinett aufgenommen werden kann, schicke uns bitte eine E-Mail mit den folgenden Informationen:

  • Dein Name (und ob du anonym bleiben oder in Veröffentlichungen namentlich genannt werden möchtest)
  • Produktname + Hersteller des eingereichten Beispiels
  • Evtl. eine kurze Erklärung, warum Du der Meinung bist, das Produkt habe einen Wink mit dem Goldenen Zaunpfahl verdient.
  • Ein Foto, das Du selbst gemacht hast, sowie das ausgefüllte und unterschriebene PDF-Dokument Bildrechte und Nutzung

Mit Absenden Deiner E-Mail stimmst Du der Speicherung Deiner Daten (Name, E-Mail-Adresse, Mail-Inhalt, Datum) zu. Siehe dazu auch unsere Datenschutzerklärung.

Beispiele in den Sozialen netzwerken

#goldenerzaunpfahl

Formular für Online abrufbare Einreichungen

Netzfundstücke