Globuli: Gegendertes Äußeres bei gleichem Inhalt

In die laufende Debatte um Homöopathie wollen wir uns an dieser Stelle nicht einmischen. Wir nehmen hin, dass LS & C hier Globuli für Männer und Frauen mit Kinderwunsch anbietet. Aber uns geht es zunächst einmal um die Gestaltung dieses Globulipärchens Mama Vital und Papa Vital .

Screenshot: klische.esc e.V.

Damit der werdende Vater nicht aus Versehen zum Pillendöschen seiner Frau greift, gilt auch in diesem Fall wieder: blau für „ihn“, pink für „sie“.

Nach Durchsicht der Beschreibung auf der Amazon-Produktseite, drängt sich zunächst einmal der Eindruck auf, dass das Design tatsächlich den einzigen Unterschied zwischen den Produkten ausmacht.

Und auch sonst macht sich der Anbieter keine große Mühe viele Informationen über das Produkt anzugeben. Zentral steht damit die Aussage: „BEI KINDERWUNSCH – Weil schwangere Frauen wunderschön sind!“ Soll das heißen, dass die Anbieter davon ausgehen, dass Personen durch diesen Zusatz dazu ermutigt werden Kinder zu bekommen und infolgedessen die Globuli kaufen? Weil es so dermaßen wichtig für Frauen ist, schön zu sein? Oder meinen die Anbieter, dass diese Aussage die bestehende Hauptintention des Kinderkriegens – nämlich schön zu sein – aufgreift? Beides in unseren Augen völlig abstruse Gedankengänge und wir sind überrascht, dass selbst an dieser Stelle Frauen auf Äußerlichkeiten reduziert werden.

Zweifellos verdienen diese Globuli eine Nominierung für den Goldenen Zaunpfahl 2020.

(jg und sb)

Auf dem Laufenden bleiben?

Auf den Internetseiten des Vereins für den Newsletter anmelden und über die nächste Preisverleihung, Termine, Nominierte etc. informiert werden?