Teelixier – Alices’s Teeparty

Für ihn gibt ’s ein Teelixier, also irgendeinen Zaubertrank, der ihn wahlweise unsichtbar macht oder mit Superkräften ausstattet, während sie sich um ihre Party-Gäste kümmert und ihr Wunderland-Zimmer schön dekoriert, damit sich alle wohl fühlen. Er wird dann leider nicht kommen können, weil er gerade dabei ist, die Welt zu retten, dafür sind ihre Freundinnen alle da. Für ihn gibt es Abenteuer, für sie viel Reden und Beziehungen pflegen, für andere da sein. Wenn diese Klischees einmal bedient würden, nicht der Rede wert, aber diese Zuschreibungen entwickeln sich zur eigentlichen Botschaft des Gendermarketing. Und wir wundern uns dann, warum sich Kinder entsprechend verhalten.

Auch ein Ökolabel schützt nicht vor Gendermarketing…