Wir brauchen Unterstützung…

Den Preis für absurdes Gendermarketing haben wir 2017 zum ersten Mal verliehen und er hat viel positives Feedback bekommen. (>Medieenecho)

Unser Ziel ist, den Wink mit dem Zaunpfahl jährlich zu organisieren, doch die Initiative ruht auf den Schultern weniger Ehrenamtlicher und wir investieren eine ganze Menge an Freizeitstunden. Von Jurymitgliedern und Theatermitarbeiter*innen können wir aber nicht Gleiches verlangen, außerem wollen wir wieder Gäste auf die Bühne holen und sie wenigstens für Aufwand und Reisekosten entschädigen. Außerdem wäre wichtig, mit Aufklebern und Flyern auf absurdes Gendermarketing hinweisen zu können,

Einreich-Formulare auf der Spielwarenmesse? 😉

Die Preisverleihung steht und fällt mit der Finanzierung. Da unsere Kritik sich aber an Unternehmen richtet, wollen wir unabhängig bleiben von der Förderung durch einzelne Firmen.

Deshalb brauchen wir Deine/ Ihre Unterstützung!

Bei startnext haben wir  ein Crowdfunding-Projekt für den Preis gestartet und bitten alle um Unterstützung, die genervt davon sind, dass Unternehmen Profit daraus schlagen, Kindern und Erwachsenen limitierende Rollenbilder zuzuweisen.

Vielen Dank für Deine Hilfe

Das Team des Goldenen Zaunpfahls

Almut Schnerring, Anke Domscheit-Berg und Sascha Verlan

www.goldener-zaunpfahl.de

Informiert bleiben?

Sie können sich auf den Internetseiten der Rosa-Hellblau-Falle für den Newsletter anmelden (ca 6x/Jahr) und werden darüber automatisch über die nächste Preisverleihung, Termine, Nominierte etc. informiert.