Streetwear vs. Funkelmode

Der Newsletter von Ernsting’s Family vom 14.12.2017 trug die Ueberschrift „Sportliche Streetwear für Jungs – Festliche Kleider für Mädchen“.

Das ist typisch fuer die Auswahl der Kinderkleidung bei Ernsting’s: Maedchensachen sind stets harmlos niedlich, glitzern, oft in rosa und lila und mit Rueschen, Bluemchen und Herzchen verziert. Die Jungenkleidung ist in der Regel dunkel (grau, blau, gruen) und mit Fahrzeugen, Baumaschinen oder Monstern bedruckt, selten findet sich ein Teil in rot oder gelb. Insbesondere fuer die Babys und Krabbelkinder finde ich das absolut unnoetig, langweilig und nervig. Ernsting’s hat aufgrund seiner grossen Verbreitung und seines vergleichsweise guenstigen Angebots meiner Meinung nach einen recht grossen Einfluss auf den Massengeschmack und das Bild des „korrekt angezogenen Kindes“. Die Firma sollte sich dieser Verantwortung vielleicht ein wenig mehr bewusst werden.

 

Für die Unterstützung, für den Rückenwind und für einen wunderbaren Abend!

18. April, Verleihung des Goldenen Zaunpfahls 2018

Dank!  <